Zwei Marken in perfektem Zusammenspiel

Gaggenau und Occhio

  • Gaggenau Occhio Showroom
    Quelle: Occhio

Projektbeschreibung

Wien | Ausgabe 17 | Herbst 2016

Die beiden Unternehmen Gaggenau und Occhio ergänzen sich auf ganz besondere Weise in ihrem Streben nach höchster Qualität und hochwertigem Design. Das ist auch einer der Gründe, warum die von Einszu33 gestalteten Gaggenau-Showrooms allesamt mit Licht von Occhio inszeniert werden.

Gaggenau und Occhio sind zwei Unternehmen, die vieles verbindet. Eine einzigartige Detailfreude und Tiefe in der Qualität sowie das zeitlose Design kennzeichnen die Produkte beider Häuser. Das ist auch der Grund, weshalb die Showrooms des Herstellers exklusiver Küchengeräte allesamt mit Occhio beleuchtet werden.

Marke und Kultur: Ein spannender Dialog

Verantwortlich für die Konzeption und Umsetzung ist das Münchner Architekturbüro Einszu33, das die Corporate Architecture von Gaggenau bereits in vielen internationalen Showrooms umgesetzt hat. Jeder vermittelt die faszinierende Markenwelt von Gaggenau und greift lokale Gegebenheiten auf. So gelingt ein spannender Dialog zwischen Marke und kulturellem Hintergrund der jeweiligen Standorte. Im chinesischen Guangzhou zum Beispiel verbreiten die Occhio Strahler Più ein warmes Licht hinter Messingnetzen, die an die Austernzucht des Pearl River Deltas erinnern. In London hingegen ist dieses traditionelle Element der allgegenwärtige rote Backstein. Im Wiener Showroom die österreichische Wein- und Kaffeekultur.

Ins rechte Licht gesetzt

In allen Gaggenau Showrooms kommen Strahler und Leuchten von Occhio zum Einsatz und rücken die Szenerie ins rechte Licht. Dabei sorgen in die Decke eingelassene Più piano Strahler für eine angenehme blendfreie Grundbeleuchtung und das richtige Licht über den Arbeitsflächen. Um die vertikalen Schrankwände mit den exklusiven Gaggenau Geräten zu inszenieren, setzen die Architekten die Schienenstrahler „Più R track“ oder „lui Zoom track“ ein, die durch ihr puristisch-dynamisches Design überzeugen und den für Occhio so typischen Lichtkegel dank integrierter Linse erzeugen. Die Leuchten „Divo“ mit ihren zeitlosen Glaskugeln unterstreichen das elegante Ambiente der Räume über Tischen und Tresen.

Occhio – das Unternehmen

Occhio – mit Sitz im Herzen von München und heute über 80 Mitarbeitern – gehört zu den innovativsten und wachstumsstärksten Unternehmen der Lichtbranche. 1999 von Axel Meise gegründet, begann das Unternehmen mit einer ebenso einfachen wie revolutionären Idee: Ein in Design und Form durchgängig gestaltetes, multifunktionales Lichtsystem zu schaffen, das für jede räumliche Anforderung die optimale Lösung bietet. Seitdem entwickelt sich Occhio, kontinuierlich weiter und steht heute für die Verbindung von höchster Lichtqualität, einzigartigem Design und maximaler Effizienz durch den Einsatz innovativer Licht-Technologien. Occhio gestaltet Räume mit Licht auf unverwechselbare Weise und ist auf die individuellen Bedürfnisse des Kunden fokussiert – sowohl im Wohn- als auch Objektbereich.

www.occhio.de