Rolling Beauties

30 Jahre Kitzbüheler Alpenrallye

  • Kitzbüheler Alpenrallye - Albin Ritsch
    Quelle: Albin Ritsch
Rolling Beauties 2017-06-20T11:04:42+00:00

Projektbeschreibung

WEB

Mit vielen Höhepunkten und neuen, attraktiven Strecken feiert die Kitzbüheler Alpenrallye vom 7. bis 10. Juni 2017 ihren 30. Geburtstag. Als besondere Herausforderung wartet eine Glocknerüberfahrt.

600 landschaftlich eindrucksvolle Kilometer stehen bei der 30. Auflage der österreichischen Traditionsrallye auf dem Programm – dabei einige Routen, die noch nie im Roadbook der Rallye standen. Hauptdarsteller 2017 sind die berühmtesten Alpengipfel und Gebirge der Tiroler und Salzburger Bergwelt: Großglockner, Wilder Kaiser, Kitzbüheler Horn, Hohe Tauern, Loferer Steinberge, Hochkönig ..

Glockner-Überfahrt

Die Hauptetappe der Jubiläumsrallye (Freitag, 9. Juni) bringt ein einmaliges Erlebnis für die 200 Teams: die erstmalige Überfahrt im Rahmen der Alpenrallye über die Großglockner-Hochalpenstraße mit ihren unzähligen Serpentinen und grandiosen Blicken auf die höchsten Berge Österreichs. Ein Höhepunkt für alle Teams wie es auch die Zieleinfahrt in die Kitzbüheler Innenstadt vor tausenden Zuschauern zum Abschluss am Samstag (10. Juni) ist.

30 Jahre Classic Cars in den Alpen

Gegründet von einer Gruppe von Enthusiasten rund um Hasi Unterberger wurde die Alpenrallye seit 1988 zu einer hoch professionellen Veranstaltung, bei der Jahr für Jahr einige der schönsten Oldtimer der Automobilgeschichte an den Start gehen. Der Schlüssel zum Erfolg: Die traumhafte Kulisse der Bergwelt, die schönsten Alpenstraßen, Sportlichkeit, Exklusivität und das einzigartige Flair der Hahnenkammstadt machen sie zu einem ganz besonderen Event, dem auch viele prominente Teilnehmer aus Rennsport, Film, TV und Show, Wirtschaft und Sport einen exklusiven Touch verleihen. Die Alpenrallye-Sponsoren – Bentley, OCC, Schaeffler, Bankhaus Berenberg, Chronoswiss, u.a. – sind wie immer natürlich auch mit eigenen Teams vertreten.

Fast 200 Klassiker werden an den Start gehen, darunter große Marken wie Bentley, Bugatti, Lamborghini, Porsche, Ferrari, Maserati, Jaguar, Mercedes-Benz, Aston Martin, Rolls Royce: Herrliche Vorkriegsklassiker, elegante Sportwagen und kostbare Limousinen: ein Querschnitt der schönsten Fahrzeuge aus sechs Jahrzehnten Automobilgeschichte. Gefahren wird in zwei Kategorien: Sport-Trophy (sportlich) und Classic-Trophy (Genussfahrer). Baujahrsgrenze ist 1972.

Programm

(Änderungen vorbehalten)

Mittwoch, 7. Juni
13.30–18.00 Uhr: Fahrzeugabnahme

Donnerstag, 8. Juni
08.00–15.00 Uhr: Fahrzeugabnahme
ab 15.00 Uhr: Prolog „Hohe-Salve-Runde”

Freitag, 9. Juni
ab 7.30 Uhr: „Glockner-Runde“

Samstag, 10. Juni
ab 8.00 Uhr: „Pinzgau-Runde”
ca. 15.00 Uhr: Zieleinfahrt mit Fahrzeugpräsentation in der Innenstadt

Kontakt

Teilnehmeranfragen:
T +43 (0)5356 72901
info@alpenrallye.at
www.alpenrallye.at

Zurück
ZUM NEWSLETTER ANMELDEN