Projekt Beschreibung

10.10.2019

Bis in die 1950er-Jahre wurde Terrazzo noch als beliebtes Produkt für „Volksfußböden“ geschätzt. „Modernere, schnellere“ Materialien verdrängten ihn dann als Bodenbelag. Heutzutage feiert Terrazzo ein fulminantes Comeback: als „Boden, der ewig hält“ und einer der hochwertigsten und trendigsten Design-Bodenbeläge.

Penthouse in Wien. Foto:  Miromentwerk-Terrazzo Ing.Gabriele Stuhlberger. www.terrazzo-miromentwerk.at

Was ist Terrazzo?

Terrazzo ist ein langlebiger, beanspruchbarer und pflegeleichter Bodenbelag mit vielfältigen Mustermöglichkeiten – von der klassischen Sprenkelung bis hin zu komplizierten Mosaik-Sujets. Terrazzo wird ohne chemische Zusatzstoffe hergestellt. Portionsweise wird mit Schaufeln Mörtel aufgetragen. Je nach Terrazzoart werden händisch Steine mit einem Korndurchmesser von ca. 10 bis 22 mm eingestreut. Anschließend werden die Terrazzokörner geprackt (= geschlagen), mit der eisernen Terrazzowalze gewalzt und mehrfach händisch geglättet. Damit wird bei der klassischen Version eine gleichmäßige Kornvert